5 Tipps zu Deiner persönlichen und beruflichen Lebensänderung - NAWI - Naturwissen

5 Tipps zu Deiner persönlichen und beruflichen Lebensänderung – Starte jetzt in Dein neues Leben!

Verändere jetzt Dein Leben

Wenn Du unzufrieden bist, ist es ein Zeichen, aktiv zu werden.

Egal ob du ganz genau weist, was dich unglücklich macht oder ob du mehr spürst, dass du so nicht weitermachen willst; deine Unzufriedenheit ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass du in Deinem Leben etwas ändern solltest. Sie ist eine Art Frühwarnsystem unserer Seele, das uns zeigt, wann es Zeit für einen Richtungswechsel ist.

Für ein Weile kannst Du sie ignorieren und einfach in gewohnter Form weiter machen.

Aber früher oder später, wird sie dich einholen. Denn dein Leidensdruck wird weiter zunehmen. Und irgendwann ist die Grenze erreicht und du kannst es nicht länger unterdrücken: Es ist Zeit, dein Leben zu ändern!

Hier findest Du fünf Tipps Dein Leben zu verändern.

# Tipp1

Glück ist das Ergebnis klarer Entscheidungen.

Schluss mit dem Schönreden! Wie sieht Dein Leben jetzt wirklich aus? Du darfst Dir ruhig erstmal eingestehen, in welchen Lebensbereichen du unzufrieden bist.

Sei ehrlich zu Dir selbst. Es bringt Dir nichts, Dinge schön zu denken und zu reden. Auch wenn Dir Dein Kopf mit Angstsituationen kommt, die Dir den freie Blick verdecken.

Was ist, wenn ich dann einen Menschen verliere? Sind dann noch alle bei mir? Die wichtigste Frage, die Du dir stellen kannst: „Wie geht es mir und bin ich für mich da?!“

Dann hör auf, dir deinen Job, deine Beziehung oder die Lebenssituation schönzureden, oder willst Du Dich in fünf oder zehn Jahren daran ärgern, hätte ich doch nur den Entschluss gefasst.

Wartest Du darauf, dass sich andere Menschen, die Gesellschaft oder die Umstände ändern? Dann machst Du Dich zum Opfer und Dein Leben entscheiden andere für Dich.

# Tipp2

Wohin willst Du in Deinem Leben segeln? Du hast dich entschieden, dass du an der aktuellen Situation etwas verändern willst? Sehr schön!

Weißt Du überhaupt was Du willst, oder wie soll Dein neues Leben aussehen? Du möchtest glücklich sein? Wie sieht Dein glückliches Leben aus? Mache Dir darüber Gedanken und schreibe es auf.

Zu wissen, was dich unglücklich macht und was du NICHT mehr willst, ist der erste Schritt.

# Tipp3

Finde Dein Warum zum Leben!

Warum willst Du Dein neues Leben? Brennt Dein Feuer der Veränderung, oder ist Deine Leidensdruck so groß, dass Du etwas in Deinem Leben ändern willst?

Du kannst sicher Menschen in Deinem Umfeld, die erst nach einer Erkrankung oder schlimmen Schicksalsschlag Ihr Leben geändert und jetzt ein glückliches Leben führen.

Lass es einfach nicht soweit kommen!

Spüre in Dein aktuelles Leben rein und spüre Deine Gefühle und Gedanken.

Dann stell Dir Deine neues Leben vor, wie geht es Dir dabei? Wenn es Dir gut geht dabei, oder Du sogar lächelst, dann behalte Dir dieses Gefühl. So soll es ja schließlich sein?!

# Tipp4

Kleine Schritte große Veränderung.

Weißt Du jetzt, was du verändern oder erreichen willst. Jetzt wird es Zeit aktiv zu werden und los zu starten.

Hierzu ist Geduld gefragt, denn eine solche Veränderung geht nicht von einem Tag zum anderen. Es ist ein Prozess, der Dich in diese Lebenssituation gebracht hat und es braucht einen Prozess, um Dein Leben positiv zu verändern.

Zu hohe Ziele können dich verzweifeln lassen! Sie kosten dich viel Energie und wenn du sie nicht erreichst, hast du mit Selbstzweifeln zu kämpfen.

Verändere Deine Leben Schritt für Schritt! Gehe jeden Tag einen Schritt auf Dein Ziel zu.

Unterteile dein großes Ziel in möglichst kleine Tagesziele. Du kannst Dir auch einen Plan machen, was Du an welchem Tag oder an welchem Monat erreichen willst. Am Anfang hat man das Gefühl, dass sich nicht wirlkich etwas ändert, aber nach einiger Zeit merkst Du, dass sich Dein Leben und der Umgang mit anderen Menschen ändert.

# Tipp5

Mache, wie bei einer Wanderung pausen, um Dich zu stärken, Deinen bis jetzt gegangenen Weg ansehen und die Aussicht zu genießen.

Schau Dir an, wo Du noch vor einigen Wochen und Monaten warst, und wo jetzt?! Welche Zwischenerfolge hattest Du bis jetzt. Wenn Du etwas für 2 Wochengeschafft hast, dann versuche es beim nächsten Mal für 3-4 Wochen. Mache ein Spiel daraus, das Dir Freude macht. Motiviere Dich immer wieder aufs Neue. Das war gut bis jetzt, und nun versuche ich es ein bisschen länger oder intensiver.

Wenn Du Dir nach 30 Tagen deine Notizen ansiehst, erkennst Du, was Du alles geschafft hast.

Also sei stolz auf dich und deine erreichte Veränderung!

Sicherlich kennst du auch Geschichten von Menschen, die erst nach einem Herzinfarkt oder einer anderen schlimmen Erkrankung beruflich kürzergetreten sind oder ihre Lebensgewohnheiten verändert haben.

Lass es nicht soweit kommen!

Pin It on Pinterest

X